AGB & Widerrufsbelehrung

Allgemeine Geschäftsbedingungen

Airport Squash & Fitness

1.       Öffnungszeiten

Die Öffnungszeiten des Hauses und deren Einschränkungen können den Aushängen im Haus bzw. unserer Website unter www.airportsquash.de entnommen werden. Wir behalten uns vor diese entsprechend der Buchungslage zu gestalten und einzelne Tage bzw. Terminblöcke für Kundenveranstaltungen exklusiv zu reservieren.

2.       Buchungsbedingungen

a)      Allgemeines

Jede Buchung stellt den Abschluss eines Mietvertrages dar, dem die Allgemeinen Geschäftsbedingungen des Betreibers des Hauses zu Grunde liegen. Als Gerichtsstandort für alle im Zusammenhang mit dem Besuch des Hauses und der Benutzung der Sportanlagen stehenden Angelegenheiten gilt ausdrücklich Berlin als vereinbart.

Der Vermieter behält sich das Recht vor, zugeteilte Plätze zu ändern, bzw. zugeteilte Plätze für besondere Zwecke selbst in Anspruch zu nehmen solange der Bucher mindestens 48 Stunden vorher über die Inanspruchnahme informiert wird.

b)      Spieleinheit (Definition)

Die Platzmiete berechnet sich pro 45 Minuten. Diese 45 Minuten sind als 1 Spieleinheit definiert. Die jeweils aktuellen Preise sind dem Aushang im Haus zu entnehmen. Der Beginn der Spielzeiten erfolgt gemäß dem fixen Reservierungsstundenplan. Maßgebend für Spielanfang und Spielende ist die exakte Zeit der Funkuhr in der Halle. Nach der ersten gebuchten Einheit ist auch die Fortsetzung der Buchung im 45 Minutenrhythmus möglich, sofern Plätze verfügbar sind. Die Preise für jede weitere Einheit sind dem Aushang im Haus zu entnehmen. Es gelten alleine die jeweils in der Sportanlage aufliegenden Preislisten.

c)      Einzelne Spieleinheiten

Eine verbindliche Buchung kann nur nach vorheriger Erfassung des Kunden in der Kundendatei, also durch Bekanntgabe von zumindest Namen, Telefonnummer und/oder Email des Buchenden erfolgen. Sollte ein(e) Kunde(in) die gebuchten Einheiten aus welchen persönlichen Gründen auch immer nicht nutzen können erhält er/sie eine Rechnung über den Mietpreis.

d)      Block- oder/Turnierbuchung

Block Buchungen (nicht Mitglieder) werden nur durch Abschluss eines schriftlichen Vertrages entgegengenommen. Sie sind damit rechtsverbindlich und gelten für den abgeschlossenen Zeitraum. Die Geschäftsbedingungen für Dauerbuchungen sind dem Vertrag direkt zu entnehmen. Gebuchte Blockeinheiten müssen vor Spielbeginn bezahlt werden. Sollte ein(e) Kunde(in) die gebuchten Spieleinheiten nicht nutzen, entfällt jeder Anspruch auf Rückerstattung des Mietpreises. Wurden die Einheiten noch nicht bezahlt, so erhält er/sie eine Rechnung über den Mietpreis. Block- oder/Turnierbuchungen unterliegen gesonderten Stornobedingungen (siehe unten).

e)      Stornobedingungen

Gebuchte Einzeleinheiten können bis 24 Stunden vor Spielbeginn kostenlos storniert werden, so dass eine Zahlungsverpflichtung entfällt. Bei einer Absage durch den Kunden die kürzer als 24 Stunden vor dem gebuchten Spielbeginn erfolgt wird dem(r) Kunde(in) der volle Mietpreis in Rechnung gestellt. Sollte der gemietete Platz vom Vermieter nach Erhalt der Absage kurzfristig ganz- oder teilweise an einen anderen Kunden vermietet werden können, vermindert sich diese Zahlungsverpflichtung um den auf diese Weise vom Vermieter erzielten Erlös.

Langfristig gebuchte Blockeinheiten bzw. Turnierbuchungen etc. können nur bis 1 Woche vor Spielbeginn kostenlos storniert werden. Bei einer Absage durch den Kunden (Mieter), die kürzer als 1 Woche vor dem gebuchten Spielbeginn erfolgt, wird dem(r) Kunde(in) der volle Mietpreis in Rechnung gestellt. Sollten der/die gemietete(n) Plätze vom Vermieter noch kurzfristig ganz- oder teilweise an andere Kunden vermietet werden können, reduziert sich diese Zahlungsverpflichtung um den Erlös aus diesen Vermietungen.

3.       Allgemeine Benutzungsvorschriften (Hausordnung)

Diese Hausordnung gilt unmissverständlich für das gesamte Areal der Sportanlage einschließlich der Park- und Freiflächen und ist von jedem Besucher zwingend einzuhalten! Sie ist im Gastronomie- und Empfangsbereich, allgemein zugänglich ausgehängt.

a)      Die Sportanlage und deren Einrichtungen sind durch die Benutzer und Besucher schonend und pfleglich zu behandeln. Der einzelne Benutzer haftet dem Betreiber der Sportanlage für alle Beschädigungen und Verunreinigungen der Baulichkeiten und Einrichtungsgegenstände. Schäden und Verunreinigungen die von den Benutzern der Anlage festgestellt werden, sind den am Empfang tätigen Mitarbeitern unverzüglich zu melden.

b)      Das Mitbringen von Tieren ist nur in der Gastronomie erlaubt und in den Hallen- und Umkleidebereichen nicht gestattet.

c)      Anbringen von Plakaten sowie die Auflage von Flyern, Prospekten erfordert die vorherige ausdrückliche Genehmigung durch die Geschäftsführung der Sportanlage. Bei Zuwiderhandlungen wird das Material kostenpflichtig entfernt und mögliche Beschädigungen auf Kosten des Verursachers in Stand gesetzt

d)      Für Geld oder sonstige Wertsachen und Gegenstände, Kleidungsstücke, Schuhe, etc., Taschen und deren Inhalt die in den Umkleidekabinen oder Garderobenschränken belassen werden, wird keinerlei Haftung übernommen. Fundsachen sind unverzüglich am Empfang abzuliefern.

e)      Glasflaschen, Dosen und sonstige Behälter sowie Speisen jeder Art und Kaugummi dürfen nicht mit in den Squash Court genommen werden.

3.5.1         Das Rauchen ist in der Sportanlage ist ausdrücklich verboten!

f)        Jeder Besucher und Benutzer der Sportanlage hat den Anweisungen des Personals unverzüglich Folge zu leisten. Bei Verweis eines Besuchers aus der Sportanlage aufgrund der Nichteinhaltung der Hausordnung wird ein eventuell bereits erhobenes Benutzungsentgelt nicht erstattet. Jegliche Ansprüche daraus sind ausgeschlossen.

g)      Das Betreten der Sportanlage erfolgt auf eigene Gefahr. Schulklassen und Gruppen von Kindern und/oder Jugendlichen ist das Betreten der Halle nur in Begleitung eines verantwortlichen volljährigen übungsleiters bzw. Begleiters gestattet. Dieser hat als Erster die Halle zu betreten und darf sie erst als Letzter seiner Gruppe verlassen, nachdem er sich von der ordnungsgemäßen Hinterlassung überzeugt hat.

h)      Der Betreiber der Sportanlage übernimmt keinerlei Haftung für Schäden irgendwelcher Art, die den Benutzern oder Besuchern aus der Benutzung der Einrichtungen der Sportanlage erwachsen.

i)        Die Benutzer haften für Schäden an der Sportanlage, an Einrichtungsgegenständen und an Geräten, soweit es sich nicht um normalen Verschleiß oder Materialfehler handelt. Eltern haften für ihre Kinder.

j)        Die Sportanlage darf nur mit sauberem Schuhwerk betreten werden. Straßenschuhe sind in den Sporthallen verboten! Es dürfen nur saubere Sportschuhe mit nicht abfürbenden Sohlen getragen werden. Am besten eignen sich spezielle Hallensportschuhe.

k)      Geräte und Einrichtungen der Sportanlage dürfen nur ihrer Bestimmung entsprechend sachgemäß verwendet werden.

l)        Die Heizungs- und Beleuchtungsanlagen, sowie sä

mtliche Bedienelemente der Haustechnik und der Sportanlage dürfen nur über die Mitarbeiter der Sportanlage bedient werden.

m)    Unnötiges Lärmen und Toben ist zu vermeiden, ebenso Aktivitäten jeder Art, die Beschädigungen an der Halle und ihren Einrichtungsgegenständen verursachen könnten.

n)      Tätlichkeiten gegen Spieler, Zuschauer, Mitarbeiter oder Schiedsrichter oder grobe Beleidigungen ziehen einen sofortigen Verweis aus der Sportanlage nach sich. Die Betreiber Anlage behalten sich damit verbundene rechtliche Konsequenzen ausdrücklich vor.

o)      Ersatzansprüche von Gästen gegen den Betreiber der Anlage sind nur dann wirksam geltend gemacht, wenn eingetretene Schäden und Verletzungen den Mitarbeitern der Anlage unverzüglich gemeldet und sofort schriftlich protokolliert werden. Die Beweislast trägt der Geschädigte.

4.       Zuwiderhandlungen

Sollte es aufgrund der Verletzung dieser Geschäftsbedingungen notwendig sein, kann der Betreiber den Ausschluss von der weiteren Nutzung der Anlage ohne Befreiung von der Verpflichtung zur Zahlung des jeweils gültigen Mietpreises sowie weitergehend Hausverbot verfügen. Ein Anspruch auf Rückerstattung der bereits gezahlten Entgelte für die ausgeschlossene Nutzung besteht nicht. Die Geltendmachung von weitergehenden Schadensersatz- und anderen gesetzlichen Ansprüchen bleibt vorbehalten.

5.       Fotos/Video

Mit dem Betreten und der Nutzung der Sportanlage erklärt sich jeder Gast damit einverstanden, jederzeit (z.B. im Rahmen von Veranstaltungen) fotografiert werden zu können. Ebenso erklärt sich jeder Gast damit einverstanden dass im Haus angefertigte Fotos seiner Person auf den Website unter www.airportsquash.de oder in Foldern und ähnlichen Werbepublikationen veröffentlichen darf.

6.       Gerichtsstand

Bei Streitigkeiten gilt für beide Parteien der Sitz der Gesellschaft Berlin als vereinbarter Gerichtsstand.

7.       Salvatorische Klausel

Sollte eine oder mehrere vorstehenden Bestimmungen unwirksam sein, so hat dieses auf den Bestand der anderen Bestimmungen keinen Einfluss.

8.       Hompagewww.airportsquash.de

Mit dem Aufrufen www.airportsquash.de Webseiten erkennen Sie die nachfolgenden Nutzungsbedingungen an. Falls Sie mit den Nutzungsbedingungen nicht einverstanden sind, so ist Ihnen die Nutzung des Airport Squash & Fitness – Angebotes nicht gestattet.

a)      Airport Squash & Fitness behält sich vor, die Airport Squash & Fitness Nutzungsbedingungen jederzeit und ohne Ankündigung zu ändern.

b)      Airport Squash & Fitness übernimmt mit Ausnahme der vom Gesetz vorgeschriebenen Gewährleistung keine Gewährleistung oder Haftung für die Richtigkeit und Vollständigkeit des Inhalts der www.airportsquash.de Seiten und für deren Funktionstüchtigkeit.

c)      Die auf den www.airportsquash.de Seiten enthaltenen Texte, Bilder und anderen Inhalte sind urheberrechtlich geschätzt und dürfen nur zum persönlichen Gebrauch verwendet werden. Eine Vervielfältigung, Weitergabe, Verbreitung oder Speicherung ist nicht gestattet.

d)      Jede Haftung von Airport Squash & Fitness für Schäden, die durch Dritte im Rahmen der Benutzung von www.airportsquash.de  durch Leserbriefe oder im Gästebuch entstehen, ist ausgeschlossen. Für eigene Fehler haftet Airport Squash & Fitness nur bei Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit von www.airportsquash.de.

e)      Airport Squash & Fitnesshaftet darüber hinaus auch nicht für Schäden, die durch von www.airportsquash.de nicht zu vertretende, unvorhersehbare Ereignisse, insbesondere Netzzusammenbrüche oder Computerausfälle, eintreten.

f)        Airport Squash & Fitness behält sich vor, die zwischen den Teilnehmern ausgetauschten Daten inhaltlich zu kontrollieren. www.airportsquash.de ist jedoch nicht dazu verpflichtet, die ausgetauschten Daten auf ihre Gesetzmäßigkeit hin zu überprüfen. Insbesondere bedeutet eine Nichtbeanstandung gesetzwidriger Teilnahme nicht, dass www.airportsquash.de auf die daraus entstehenden Ansprüche verzichtet.

g)      www.airportsquash.de hat Links (Querverweise) zu anderen Seiten im Internet geschaltet. www.airportsquash.de erklärt ausdrücklich, dass keinerlei Einfluss auf die Gestaltung und die Inhalte der gelinkten Seiten besteht. Deshalb distanziert sich www.airportsquash.de ausdrücklich von sämtlichen Inhalten aller verknüpften Internetseiten, die nicht auf dem Server von www.airportsquash.de abgelegt sind. Diese Erklärung gilt für alle angezeigten Links und für alle Inhalte der Seiten, zu denen die auf www.airportsquash.de installierten Banner und Links führen.

h)      Es gilt ausschließlich Deutsches Recht.

i)        Sollte eine der obigen Bestimmungen unwirksam sein, so wird die Gültigkeit der übrigen Regelungen hiervon nicht berührt. Die unwirksame Bestimmung wird durch eine rechtsgültige ersetzt, die dem wirtschaftlichen Sinn und Zweck der unwirksamen Bestimmung am nächsten kommt.

Widerrufsbelehrung

Verbraucher ist jede natürliche Person, die ein Rechtsgeschäft zu Zwecken abschließt, die überwiegend weder ihrer gewerblichen noch ihrer selbständigen beruflichen Tätigkeit zugerechnet werden können.

Widerrufsrecht

Sie haben das Recht, binnen vierzehn Tagen ohne Angabe von Gründen diesen Vertrag zu widerrufen. Die Widerrufsfrist beträgt vierzehn Tage ab dem Tag, an dem Sie oder ein von Ihnen benannter Dritter, der nicht der Beförderer ist, die Waren in Besitz genommen haben bzw. hat. Um Ihr Widerrufsrecht auszuüben, müssen Sie uns (Firma Airport Squash & Fitness E.K, Rue Charles Calmette 11D, 13405 Berlin, Telefonnummer: 030 3251 3626 , E-Mail-Adresse: shop@airportsquash.de) mittels einer eindeutigen Erklärung (z.B. ein mit der Post versandter Brief, Telefax oder E-Mail) über Ihren Entschluss, diesen Vertrag zu widerrufen, informieren. Sie können dafür das beigefügte Muster-Widerrufsformular verwenden, das jedoch nicht vorgeschrieben ist. Zur Wahrung der Widerrufsfrist reicht es aus, dass Sie die Mitteilung über die Ausübung des Widerrufsrechts vor Ablauf der Widerrufsfrist absenden.

Folgen des Widerrufs

Wenn Sie diesen Vertrag widerrufen, haben wir Ihnen alle Zahlungen, die wir von Ihnen erhalten haben, einschließlich der Lieferkosten (mit Ausnahme der zusätzlichen Kosten, die sich daraus ergeben, dass Sie eine andere Art der Lieferung als die von uns angebotene, günstigste Standardlieferung gewählt haben), unverzüglich und spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag zurückzuzahlen, an dem die Mitteilung über Ihren Widerruf dieses Vertrags bei uns eingegangen ist. Für diese Rückzahlung verwenden wir dasselbe Zahlungsmittel, das Sie bei der ursprünglichen Transaktion eingesetzt haben, es sei denn, mit Ihnen wurde ausdrücklich etwas anderes vereinbart; in keinem Fall werden Ihnen wegen dieser Rückzahlung Entgelte berechnet. Wir können die Rückzahlung verweigern, bis wir die Waren wieder zurückerhalten haben oder bis Sie den Nachweis erbracht haben, dass Sie die Waren zurückgesandt haben, je nachdem, welches der frühere Zeitpunkt ist. Sie haben die Waren unverzüglich und in jedem Fall spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag, an dem Sie uns über den Widerruf dieses Vertrags unterrichten, an uns zurückzusenden oder zu übergeben. Die Frist ist gewahrt, wenn Sie die Waren vor Ablauf der Frist von vierzehn Tagen absenden. Sie tragen die unmittelbaren Kosten der Rücksendung der Waren. Sie müssen für einen etwaigen Wertverlust der Waren nur aufkommen, wenn dieser Wertverlust auf einen zur Prüfung der Beschaffenheit, Eigenschaften und Funktionsweise der Waren nicht notwendigen Umgang mit ihnen zurückzuführen ist. Ausschluss bzw. vorzeitiges Erlöschen des Widerrufsrechts

Das Widerrufsrecht besteht nicht bei Verträgen

  • zur Lieferung von Waren, die nicht vorgefertigt sind und für deren Herstellung eine individuelle Auswahl oder Bestimmung durch den Verbraucher maßgeblich ist oder die eindeutig auf die persönlichen Bedürfnisse des Verbrauchers zugeschnitten sind;
  • zur Lieferung von Waren, die schnell verderben können oder deren Verfallsdatum schnell überschritten würde;
  • zur Lieferung alkoholischer Getränke, deren Preis bei Vertragsschluss vereinbart wurde, die aber frühestens 30 Tage nach Vertragsschluss geliefert werden können und deren aktueller Wert von Schwankungen auf dem Markt abhängt, auf die der Unternehmer keinen Einfluss hat;
  • zur Lieferung von Zeitungen, Zeitschriften oder Illustrierten mit Ausnahme von Abonnement-Verträgen.

Das Widerrufsrecht erlischt vorzeitig bei Verträgen

  • zur Lieferung versiegelter Waren, die aus Gründen des Gesundheitsschutzes oder der Hygiene nicht zur Rückgabe geeignet sind, wenn ihre Versiegelung nach der Lieferung entfernt wurde;
  • zur Lieferung von Waren, wenn diese nach der Lieferung auf Grund ihrer Beschaffenheit untrennbar mit anderen Gütern vermischt wurden;
  • zur Lieferung von Ton- oder Videoaufnahmen oder Computersoftware in einer versiegelten Packung, wenn die Versiegelung nach der Lieferung entfernt wurde.